Lauterach, 23. Februar 2021. Gebrüder Weiss bietet den Leserinnen und Lesern seines mehrfach prämierten Magazins „ATLAS“ die besten Artikel nun auch online an. Auf www.gw- atlas.com sind ab sofort ausgewählte Geschichten, Reportagen und Interviews aus den Printausgaben digital abrufbar. „Mit dem ATLAS wollen wir Menschen unterhalten, inspirieren und ihnen neue Perspektiven auf das Thema Mobilität und die Logistikbranche eröffnen. Mit der digitalen Ergänzung zum bisherigen Printmagazin können wir dies inhaltlich und gestalterisch weiter ausbauen“, sagt Frank Haas, Head of Corporate Brand Strategy & Communications bei Gebrüder Weiss.

Unter den nun auch online veröffentlichten Artikeln befinden sich die Reportage über eine Lkw-Fahrt von Istanbul nach Tiflis, das Interview mit Heidi Senger-Weiss über ihre Zeit an der Spitze des Unternehmens sowie hoffnungsvolle Geschichten aus Österreich, Kroatien und Kasachstan. Die digitale Präsenz des Kundenmagazins beschränkt sich allerdings nicht auf eine Archivfunktion. Neben den interaktiven Möglichkeiten zur Themen-, Ausgaben- und Autorensuche gibt es dort auch Geschichten zu lesen, die nicht in den gedruckten Ausgaben erscheinen. Außerdem können sich Leserinnen und Leser über Instagram und Facebook über Neuigkeiten auf der Webseite auf dem Laufenden halten. „Getreu dem Digitalisierungs-Ansatz von Gebrüder Weiss ‚Das Beste aus beiden Welten‘ gilt auch hier: Das eine ersetzt nicht das andere, beide Medien ergänzen sich wunderbar,“ erläutert Frank Haas die zweigliedrige Ausrichtung des Kundenmagazins.

Ein erfolgreiches Jahr

Das Kundenmagazin ATLAS erscheint seit 2012 zweimal jährlich und wird von der Gebrüder Weiss Kommunikationsabteilung unter der Leitung von Frank Haas in Zusammenarbeit mit der Agentur Groothuis in Hamburg erstellt. In den Jahren 2014, 2019 und 2020 konnte Gebrüder Weiss mit seinem Kundenmagazin den Best of Content Marketing (BCM) Award in Gold holen und wurde 2019 zusätzlich mit dem „Grand Prix“ für besonders herausragende Arbeiten ausgezeichnet. Im Oktober 2020 zählte Gebrüder Weiss zu den Preisträgern des renommierten Red Dot Award.

Über Gebrüder Weiss

Mit über 7.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 150 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,7 Milliarden Euro (2019) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen zusammen – darunter u. a. die Logistikberatung x|vise, tectraxx (Branchenspezialist für High-Tech-Unternehmen), dicall (Kommunikationslösungen, Marktforschung, Training), Rail Cargo (Bahntransporte) und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD. Diese Bündelung ermöglicht es dem Konzern, schnell und flexibel auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Mit einer Vielzahl an ökologischen, ökonomischen und sozialen Maßnahmen gilt das Familienunternehmen, dessen Geschichte im Transportwesen mehr als 500 Jahre zurückreicht, heute auch als Vorreiter in puncto nachhaltigem Wirtschaften.

Das Gebrüder Weiss Kundenmagazin ATLAS ist ab sofort auch online abrufbar. (Quelle: Gebrüder Weiss)
C95 - dritte Runde

Mittlerweile geht die C95 Verordnung in die dritte Runde.

Abseits vom Einheitsbrei bietet COS Training und Consulting inhaltliche Innovationen in den einzelnen Modulen an
Zollexpress
einfach ein bisschen mehr Express!
Flott Trans Group
Flott Trans Group
WALTER LAGER BETRIEBE
Ihr Warenlager im Süden von Wien
Lehrgang in 8 Tagen um die Welt-der-Logistik