(PresseBox) Neunkirchen / Siegerland, 24.03.2021 Gefahrstoffe finden in den unterschiedlichsten Produkten und Branchen ihren Einsatz. Der Transport solcher Gefahrgüter innerhalb des Lagers, zur Weiterverarbeitung oder zum Kunden, stellt die Logistik vor Herausforderungen, denn der Umgang ist nicht ungefährlich. Unter Berücksichtigung aller Richtlinien und Sicherheitsansprüche soll dabei die Verpackung das Lagergut schützen und gleichzeitig ein optimales Handling im Materialfluss ermöglichen. Der neue Gefahrgutbehälter von SSI Schäfer wird diesen Anforderungen gerecht und vereinbart Sicherheit mit effizientem Handling. Er belegt den 1. Platz beim „materialfluss Produkt des Jahres 2021“ in der Kategorie Behälter, Boxen und Paletten.

Stoffe, die z.B. durch Brand oder Explosion eine Gefährdung darstellen, sind Gefahrgüter. Sie finden in vielen Branchen Verwendung: In der Automobilindustrie zählen dazu Airbagsysteme, Gurtaufroller, Gurtstraffer und Endbeschlagstraffer. Diese finden sich in jedem Auto, Lkw sowie in den immer beliebter werdenden Elektroautos und sind im Transport besonders zu behandeln.

Strenge Vorschriften und Regeln sollen Gefahren beim Gefahrguttransport vorbeugen. Spezielle Gefahrgutbehälter sind aufgrund ihrer stabilen Beschaffenheit und eines Verschlussmechanismus für den Transport von Gefahrgütern geeignet. Dabei unterliegen sie strengen Richtlinien und werden nach eingehender, erfolgreicher Prüfung offiziell mit einer UN-Kennzeichnung als geeignete Behälter zugelassen.

SSI Schäfer hat mit dem RL-KLT GGV einen neuen Gefahrgutbehälter entwickelt, der den besonderen Sicherheitsansprüchen des Gefahrguttransports fester Gefahrstoffe gerecht wird. Der Gefahrgutbehälter entspricht den Vorschriften für den internationalen Transport gefährlicher Güter auf der Straße nach ADR 6.1.3.1. Als bauartgeprüfter und -zugelassener Behälter für den Transport gefährlicher Güter der Verpackungsgruppen II und III, entspricht er u.a. der Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB). Darüber hinaus übernimmt SSI Schäfer auch die Beauftragung der Typzulassung und des Bonfire Tests (6C).

Ausgestattet mit stabilen Seitenwänden und einem glatten Boden, verfügt der SSI Schäfer Behälter zudem über einen abnehmbaren Deckel mit Schiebeverschluss und federunterstützter 4fach-Verriegelung. Damit gestaltet sich das Verschließen des Behälters intuitiv und zeitsparend, da die aufwendige Anbringung von Gurten oder anderen Verschlüssen nicht benötigt wird. Weiterhin verhindern Plomben an der Verriegelung den Fremdzugriff und die Manipulation am Transportgut. Das Verstauen von Gefahrgut im Behälter lässt sich somit einfach in die bestehenden manuellen wie auch automatischen Prozesse integrieren und stellt keinen zusätzlichen Aufwand dar. „Der Deckel ist flexibel sowohl mit dem Verschluss nach vorne, als auch nach hinten einsetzbar, was das Handling besonders einfach macht“, erklärt Jörg Vicktorius, Projektleiter Gefahrgutverpackungen bei SSI Schäfer. „Damit ist sichergestellt, dass das Gefahrgut beim Transport nicht aus dem Behälter herausfällt oder beschädigt wird. Außerdem wird der Zugriff auf das Gefahrgut durch den Verschluss eingeschränkt.“

Der Gefahrgutbehälter ist in verschieden Höhenvarianten in Polypropylen und auch in ESD-Ausführungen verfügbar und kann durch die Anbringung von Kennzeichnungen wie QR- oder Barcodes am Behälter individualisiert werden. Er entspricht dem standardisierten Euromaß, weshalb er für das Stapeln auf Paletten geeignet ist und eine optimale Raumausnutzung im Lkw sicherstellt. Mit individuellen Einlagen, bspw. thermogeformt, kann das Gefahrgut im Behälter zentriert und fixiert werden, was ein Verrutschen der Transportware verhindert. Als Mehrwegbehälter aus Polypropylen ist der RL-KLT GGV für den mehrfachen Einsatz ausgelegt. Ausrangierte Behälter können zu 100% recycelt werden, um daraus neue Behälter zu produzieren.

Im Rahmen der Leserwahl zum „materialfluss Produkt des Jahres 2021“ belegt der Gefahrgutbehälter RL-KLT GGV den 1. Platz in der Kategorie Behälter, Boxen und Paletten. In acht Kategorien und aus 79 Nominierten haben die Leserinnen und Leser der Fachzeitschrift materialfluss bis Mitte Februar die Produkte des Jahres 2021 gewählt.

„Der neue Gefahrgutbehälter von SSI Schäfer vereinbart sowohl Sicherheit als auch optimiertes und nachhaltiges Handling. Der RL-KLT GGV wurde aus den Bedürfnissen des Gefahrguttransports heraus entwickelt und integriert sich deshalb reibungslos in bestehende Logistikprozesse“, resümiert Jörg Vicktorius.

Über SSI SCHÄFER

Die SSI Schäfer Gruppe ist der weltweit führende Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Das Unternehmen beschäftigt am internationalen Hauptsitz in Neunkirchen (Deutschland) sowie weltweit in rund 70 operativ tätigen Gesellschaften und an sieben Produktionsstätten im In- und Ausland rund 10.500 Mitarbeiter. Verteilt auf sechs Kontinente entwickelt SSI Schäfer innovative Konzepte und Lösungen in den Branchen seiner Kunden und gestaltet so die Zukunft der Intralogistik.

Das Unternehmen plant, konzeptioniert und produziert Systeme zur Einrichtung von Lagern und Betrieben, manuelle und automatische Lager-, Förder-, Kommissionier- und Sortiersysteme sowie Lösungen für Abfalltechnik und Recycling. SSI Schäfer hat sich zu einem der größten Anbieter für releasefähige Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 IT-Experten entwickeln hochperformante Anwendungen und stehen den Kunden für Lösungen zur intelligenten Verknüpfung von Software- und Hardwarekomponenten beratend zur Seite. Das umfassende Softwareportfolio mit WAMAS® und SAP deckt alle Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab. Gleichzeitig optimiert SSI Schäfer mit eigenen Lösungen die Produktivität und Arbeitsleistung der Kunden und schafft die Möglichkeit, durch Messung und Bewertung mit Hilfe von KPIs das Lager aktiv zu bewirtschaften.

SSI Schäfer realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten.

Ansprechpartner: Melanie-Marie Kämpf
Marketing & Kommunikation
Telefon +49 (2735) 70-252
Fax +49 (2735) 70-382

Annika Nolte: Junior Project Manager CR & PR | Global Marketing
Telefon +49 (2735) 70-9683
Fax +49 (2735) 70-382

Gefahrgut sicher transportieren
außerordentlicher Lehrabschluss SPEDITIONS- KAUFFRAU / -KAUFMANN berufsbegleitend

außerordentlicher Lehrabschluss SPEDITIONS- KAUFFRAU / -KAUFMANN berufsbegleitend

Sie nutzen modernste Lernmethoden wie VR Brillen und e-learning - Sie erlangen damit die Berechtigung, die Berufsreifeprüfung zu absolvieren - Sie erzielen durch das Training mit Praktikern: zusätzliche Fähigkeiten mit Schwerpunkt Digitalisierung in der Logistik.
WALTER LAGER BETRIEBE
Ihr Warenlager im Süden von Wien
Zollexpress
einfach ein bisschen mehr Express!
Lehrgang in 8 Tagen um die Welt-der-Logistik
Flott Trans Group
Flott Trans Group